Welches Betriebssystem?

Jeder, der schonmal mit Computern zu tun hatte, wird das Windows Betriebssystem kennen. Es ist derlaptop Standard an Schulen auf der ganzen Welt und wird darüber hinaus selbstverständlich auch im professionellen Bereich verwendet. Ein weiteres Betriebssystem ist das Mac OS von Apple. Viele sagen diesem eine höhere Benutzerfreundlichkeit nach und in der Tat, gerade in den Kreativberufen wird dieses Betriebssystem besonders gerne verwendet. Doch was ist eine Alternative, sofern man eventuell nicht so viel Geld hat und einen Laptop zusammenstellen will, auf dem man etwas experimentieren will? Die Antwort ist Linux.

Linux ist ein freies Betriebssystem. Man muss jedoch zuerst festhalten, dass Linux lediglich den Überbau darstellt und nicht die Oberfläche selbst. So sind typische Linuxbetriebssysteme “Ubuntu” oder “OpenSuse”. Gerade Linux Laptop s sind populär, da Linux keine hohen Anforderungen an die Hardware stellt. Man braucht lediglich eine Möglichkeit, das Betriebssystem seiner Wahl auf seinen Computer zu spielen. Zwar ist hier etwas Eigeninitiative gefragt, da dies nicht so einfach ist wie bei Windows oder Apple, aber mit ein paar Minuten Recherche lässt sich ein solches Betriebssystem einfach installieren. Hat man seinen Linux Laptop eingerichtet, ist es ein leichtes, ihn wie einen “normalen” Windows oder Apple Computer zu benutzen. Aber auch hier gilt wie bei den anderen beiden, dass das Betriebssystem an die Leistungen des Computers selbst gebunden ist. Nur weil man ein Linux Betriebssystem aufgespielt hat, heißt das nicht, dass der Computer auf einmal schneller läuft. Vielmehr entsagt man sich von den anderen beiden Betriebssystemen und taucht in die Welt der kostenlosen Programme ein, die von einer computeraffinen Community entwickelt und programmiert wurden und grundsätzlich mit vielen der bekannten Windows oder Apple Programme mithalten können. Gerade für Bastler und Leute, die ihr Laptop so zusammenstellen, dass sie eigene Programme schreiben können, ist Linux die geeignete Wahl. Aber auch für Neulinge, die in die Welt des Programmierens einsteigen wollen, ist Linux die geeignete Wahl.