Brautkleid: Diese Farben passen zum Frühling

Brautkleid-Diese-Farben-passen-zum-Fruehling

Die meisten Hochzeiten werden im Frühling geschlossen. Kein Wunder, denn auch Sie werden sicherlich die ersten warmen Sonnenstrahlen in dieser Jahreszeit genießen und das macht einfach gut Laune. Außerdem müssen Sie als Braut im Frühling Ihr Kleid nicht unter einem dicken Mantel verstecken, sondern können es jedem voller Stolz zeigen.

Welche Farben besonders zum Frühling passen

Braut

Brautkleid in frühlingshaften Farben

Nach wie vor ist ja weiß immer noch die beliebteste Farbe, wenn es um das Brautkleid geht. Aber Sie sollten wissen, dass es hier auch feine Abweichungen im weiß geben kann. Wenn Sie einen hellen Teint haben, dann sollten Sie keine zu kräftigen Weißtöne wählen, sondern eher die Farben Naturweiß, Eierschale oder auch Wollweiß. Aber zum Frühling passen noch einige andere Farben aus der großen Farbpalette, wie beispielsweise:

  •        Flieder
  •        Zarte Pastelltöne
  •        Lachsrosa
  •        Champagner
  •        Apricot

Wichtig ist aber bei dem Farbtönen auch, dass dieser zu Ihrem Teint passen sollten. Sind Sie also eher der blasse Typ sollten sie sowieso eher auf kräftige Farbtöne verzichten. Sind Sie dagegen von der Wintersonnen schön gebräunt oder sind Sie von Natur aus eher der dunklere Hauttyp, so können Sie sich durchaus auch im Frühling an kräftige Farben wie Rot oder Blau wagen. In den Brautmodengeschäften oder Online Shops finden Sie auch edle Brautschuhe für den schönsten Tag. Diese sollten möglichst im gleichen Farbton wie das Kleid gewählt werden. Achten Sie beim Brautschuhkauf unbedingt darauf, dass Ihnen der Schuh gut passt und er auch bequem ist, denn schließlich wollen Sie den schönsten Tag Ihres Lebens ja auch richtig lange feiern und vielleicht sogar die ganze Nacht durchtanzen.

Stimmen Sie die Farbe Ihres Brautkleides ab

Natürlich können Sie auf Ihrer Hochzeit tragen, was Ihnen am besten gefällt. Sie sollen sich ja wohlfühlen und auch noch Jahre später gern an diesen Tag zurückdenken. Lassen Sie sich zum Kauf Ihres Kleides begleiten oder wenn Sie es im Online Shop bestellen, suchen Sie es gemeinsam mit Verwandten oder einer Freundin aus. Erstens macht es gemeinsam einfach mehr Spaß und zweitens ist es natürlich manchmal einfach besser noch eine zweite Meinung anzuhören, das macht die Kaufentscheidung leichter. Wichtig ist aber auch, dass Sie die Farbe Ihres Brautkleides auf den Anzug des Bräutigams abstimmen. Leicht ist es, wenn er in klassischem Schwarz heiraten möchte, problematischer aber wenn auch er in einem farbigen Anzug heiraten möchte. Dann sollten die Farben von Anzug und Kleid gut harmonieren.

Lesetipp: In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Frage ob das Brautkleid kurz oder lang ausfallen sollte.

Bild: panthermedia.net Suprijono Suharjoto, claudia gabriela tapuleasa

Ähnliche Artikel:

  1. Passen Jeans zum Business Look?
  2. Brautjungfernkleider aufs Brautkleid abstimmen
  3. Converse All Star Chucks: Diese Freizeitschuhe sind Kult
  4. Junge Mütter: Diese Ausstattung ist wichtig
  5. Herbst Basics: Diese Kleidungsstücke brauchen Sie